Valentin

Der 14. Februar naht und wie jedes Jahr frage ich mich, mitmachen oder ignorieren?



Ich mag Feste und ich mag es, Feste auszurichten, zu feiern, Überraschungen vorzubereiten. Dieser Tag schreit uns überall an: FEIERT MICH!

Doch will ich das überhaupt? Ich möchte mich an die Liebe erinnern und an die Geschichte über den Valentin. Google klärt mich auf: Der Valentinstag geht zurück auf die Legende von Bischof Valentin von Terni, der im dritten Jahrhundert in Italien lebte und zu der Zeit Verliebte christlich traute, die nach damaligem kaiserlichen Befehl unverheiratet bleiben mussten.

Im Alltag erzählt sich niemand diese Geschichte. Wir feiern einfach ein aus Amerika rüber geschwapptes Fest, so wie Halloween. Wir kaufen Dinge, bestellen sie, bezahlen sie, lassen sie anfertigen, machen uns mal mehr, mal weniger Gedanken darum. Ich möchte mich an die Liebe zu meinem Mann erinnern und deshalb backe ich. Nicht weil ich muss, sondern weil der Valentinstag mich freundlich daran erinnert und ich dazu in diesem Jahr Lust habe.

Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich. (Hermann Hesse)

Möget ihr alle einen Tag voller Liebe feiern, gut essen und trinken, lachen und vor allem, mit den Kräften eures ganzen Herzens lieben. Feiert, beschenkt euch oder ignoriert, wonach euch einfach ist.

Was sagt ihr: Feiern oder nicht feiern?




Einen wundervollen Tag voller Liebe wünsche ich Euch!


Eure Christin



17 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Youtube
  • Instagram
  • Pinterest

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der Website stimmt du dem Einsatz von Cookies zu.

Hier erfahren Sie alles zum

© 2020 by Gesche Gerhard und Christin Hamester GbR created with Wix.com